News

Euro kämpft mit Schuldenproblemen

Es dreht sich alles um defensive Positionen heute auf dem Forex-Markt, da die Nachrichten weiterhin die Händler innehalten. Forex-Händler verarbeiten die Nachrichten über den Tod von Kim Jong Il, dem Diktator, der Nordkorea jahrelang regierte, und darüber, ob Fitch wirklich Frankreich zusammen mit sechs anderen europäischen Ländern herabstufen wird oder nicht.

In der Tat bleiben Fragen darüber, was als nächstes für die Eurozone ansteht. Fitch warnte am Freitag davor, dass eine echte Lösung für die Krisen in der Eurozone angesichts der politischen und technischen Herausforderungen für eine umfassende Lösung praktisch unmöglich sei.

Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone treffen sich heute, um über eine mögliche Lösung zu diskutieren und versuchen, die Haushaltsregeln für die Eurozone (und die gesamte Europäische Union) herauszuarbeiten, sowie die Art der Hilfe, die der Internationale Währungsfonds anbieten könnte, zu verbessern.

Viele Forex-Händler und Analysten sind jedoch skeptisch, dass eine Lösung wirklich gefunden werden kann. Die einzige Konstante war der politische Stillstand in der Eurozone, und das scheint nicht überwunden zu werden. Aber alle werden sehen und warten auf die Ergebnisse des letzten Gipfels.

Um 14:03 Uhr GMT ist EUR / USD 1, 3034, gegenüber 1, 3043. EUR / GBP ist etwas niedriger und fiel von 0.8387 auf 0.8390. EUR / JPY ist höher bei 101.4790, höher als bei 101.4650.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Euro haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.