News

Franken steigt gegen Euro, bricht die Obergrenze

KenFM im Gespräch mit: Paul Schreyer ("Die Angst der Eliten") (Januar 2019).

Anonim
Der Schweizer Franken hat zum ersten Mal, als er vor einem halben Jahr eingeführt wurde, die Obergrenze gegen den Euro durchbrochen. Die Währung fiel zum vierten Mal in Folge gegenüber dem US-Dollar.

Der Franken stieg erstmals im September letzten Jahres gegenüber der Euro-Obergrenze von 1, 20 gegenüber der Schweizerischen Nationalbank. Es war keine Überraschung für Marktanalysten, da die Währung seit dem anfänglichen Einbruch nach der Einführung der Obergrenze stetig stieg. Alle bisherigen Interventionen der SNB waren erfolglos und es war nur eine Frage der Zeit, bis die jetzige ausfallen würde. Die Einführung der Obergrenze war vorerst der erfolgreichste Versuch, einzugreifen.

Der EUR / CHF notierte heute von 1.2035 bis zum 1. Januar 1997 bei 1.2020 und war damit der niedrigste seit dem 6. September. Der USD / CHF stieg von 0.9158 auf 0.9215.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Schweizer Franken haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.