News

Deutschlands Verbot hat Händler zur Panik gebracht, Loonie Down

Bitcoin crash? ► Der Bitcoin Informant ✚ INSIDER INTERVIEW (Crypto news, BTC, BCH...) (September 2018).

Anonim

Der kanadische Dollar schwächte sich heute gegenüber einigen anderen meistgehandelten Währungen ab, darunter der US-Dollar, der Euro und der japanische Yen, nachdem die Entscheidung der deutschen Regierung, nackte Leerverkäufe zu verbieten, die Risikostimmung verschlechterte und die Anleger die riskanteren Vermögenswerte mieden .

In Leerverkäufen borgen sich die Spekulanten die Vermögenswerte und wetten auf den Futures-Rückgang der Preise, während bei ungedeckten Leerverkäufen die Kreditaufnahme der tatsächlichen Vermögenswerte nicht stattfindet, was unbegrenzte Wetten erlaubt. Nach Ansicht des deutschen Regierungschefs schadet die letzte Praxis der Wirtschaft und verbietet sie, um die wirtschaftlichen Bedingungen zu verbessern. Für die heutige Zeit zeigte diese Entscheidung genau umgekehrte Ergebnisse, die Unsicherheit und Volatilität auf den Märkten brachten und die Händler in Panik versetzten.

Ein solches Umfeld tendiert dazu, die Stimmung der Anleger auf die Risikoaversion zu lenken und die mit dem Wachstum verbundenen Währungen zu schwächen. Die Aussicht auf steigende Zinsen ging mit den Turbulenzen an den Märkten zurück. Die Analysten sagen, dass die kanadische Währung auf 1, 0700 - 1, 0750 pro US-Dollar fallen könnte.

Der USD / CAD wurde heute um 20:46 GMT bei 1, 0427 gehandelt, nachdem er bei 1, 0389 eröffnet wurde. EUR / CAD wurde nach Eröffnung bei 1, 2679 bei 1, 2945 gehandelt. CAD / JPY handelte bei 87, 96 gegenüber der Eröffnungskurve von 88, 73.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum kanadischen Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.