News

Irakischer Dinar: Hauptfahrer und Redeomination

Der irakische Dinar kann eine interessante Option für Händler sein, die nach Währungen mit großem Gewinnpotenzial suchen. Ein solches Potenzial birgt jedoch oft ein höheres Risiko. Wie kann der Anleger die Wertentwicklung des Dinar vorhersagen?

Die erste Sache, an die man sich erinnert, ist, dass der Irak einer der größten Weltexporteure von Öl ist, deshalb hängt die Leistung seiner Währung von Preisen für diese Ware ab. Derzeit zeigt der Ölpreis einen Aufwärtstrend, so dass die irakische Währung steigen sollte. Umgekehrt würde der Rückgang des Öls die Währung schädigen. Die geopolitische Situation im Nahen Osten ist ein weiterer zu berücksichtigender Faktor. Kriege, soziale Unruhen und andere Bedrohungen für die Stabilität der Region würden die Attraktivität seiner Vermögenswerte, einschließlich der Währung des Irak, verringern.

Eine Sache, die Forex-Händler beunruhigt, ist die geplante Umbenennung des Dinar. Einige Marktteilnehmer äußerten Bedenken, dass sie die Wechselkurse manipulieren würden. Die Zentralbank des Landes behauptete, dass die Umbenennung nur durchgeführt wird, um Transaktionen im Land zu vereinfachen, wo Bargeld die vorherrschende Methode des Geldwechsels ist. Ahmed Ibrihi, der stellvertretende Gouverneur der Zentralbank des Irak, erklärte:

Einige Leute denken, dass der Staat Preise oder Wechselkurse (eine Reduzierung oder Verzicht) durch die Streichung von Nullen beeinflussen will und dies ist nicht wahr.

Alles in allem ist der Einfluss der Umbenennung auf den Forex-Markt noch nicht klar. Ohne diese Unsicherheit erscheint die Dinar-Zukunft kurz- bis mittelfristig mäßig gut.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Irakischen Dinar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.