News

Japanischer Yen meist schwächer

An introduction to the basics of Forex Trading (Juli 2019).

Anonim
Der japanische Yen ist heute meist schwächer und sinkt, da die Aussichten auf eine langfristige Schwäche die asiatische Währung belasten. Mit einem Plan, um die Geldbasis zu erhöhen, und da keiner der G-20 versucht, Japan zu zügeln, sieht es so aus, als gebe es ein klares Feld für die Yen-Schwäche.

Es ist wieder einmal die Rede davon, dass der US-Dollar das 100-Yen-Niveau erreichen wird. Das ist heute jedoch unwahrscheinlich. Auch wenn der US-Dollar gegenüber seinen Hauptgegenstücken, einschließlich des Yen, stärker ist, gibt es für den Dollar keine große Stärke.

Meistens sieht der Yen eine Schwäche, da die Auswirkungen der Konjunkturerholung wirklich wirksam werden. Da die Bank of Japan plant, die Geldbasis in den nächsten zwei Jahren zu verdoppeln, ist mit einer fundamentalen, langfristigen Schwäche des Yen zu rechnen.

Eine Ausnahme ist heute, dass der Yen gegenüber dem Euro an Wert gewinnt. Die 17-Nationen-Währung kämpft weiterhin mit ihrer wirtschaftlichen Situation und ist auf der ganzen Linie gesunken - sogar gegen den Yen.

Um 16:30 GMT USD / JPY ist bis zu 99, 3300 aus dem Open bei 99, 0055. GBP / JPY ist ebenfalls höher und bewegt sich bei 153.7925 von der offenen Position auf 153.9800. EUR / JPY ist jedoch niedriger und fällt von 130.150 auf 130.1850.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum japanischen Yen haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.