News

Japanischer Yen Soft trotz positivem Herstellungsbericht

Der japanische Yen fiel heute gegenüber dem US-Dollar, obwohl es während der Handelssitzung einen positiven Bericht über die japanische Produktion gab, der von Markit veröffentlicht wurde. Der Yen war gegenüber anderen Währungen ebenfalls schwach, konnte jedoch gegenüber dem Euro Boden gutmachen.

Der Nikkei Flash Japan Manufacturing Einkaufsmanagerindex stieg von 53, 1 im März auf 53, 3 im April, was der Konsensprognose entspricht. Das hinderte die japanische Währung jedoch nicht daran, zu fallen. Einer der möglichen Gründe dafür waren Anzeichen für wärmere Beziehungen zwischen Nord- und Südkorea, die die Marktstimmung verbesserten und sicherere Währungen für Händler weniger attraktiv machten.

USD / JPY stieg von 107, 77 auf 108, 23 heute um 9:50 GMT und handelte nahe dem höchsten Niveau seit dem 13. Februar. Der EUR / JPY lag bei 132, 36, nachdem er von der Öffnung von 132, 26 auf den Höchststand von 132, 56 Intraday gestiegen war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum japanischen Yen haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.