News

Japanischer Yen schwach über das Board

Der japanische Yen war heute allgemein schwach. Analysten gaben verschiedene mögliche Gründe für die extrem schlechte Performance der Währung an.

Einige Marktanalysten argumentierten, dass der Yen wegen der Rohölrallye nach der Ankündigung, dass die USA sich vom iranischen Atomdeal zurückziehen, schwach sei. Die höheren Preise für Rohöl machten risikoreichere Währungen im Zusammenhang mit Rohstoffen attraktiver und schwächten die Stärke sicherer Währungen ab.

Andere wiesen auf die Aussichten für die Geldpolitik der Federal Reserve als möglichen Grund für die Schwäche des Yen hin. Die politische Divergenz zwischen den Zentralbanken der USA und Japan ließ Händler den Dollar gegenüber dem Yen bevorzugen.

Was die heutigen makroökonomischen Veröffentlichungen in Japan betrifft, waren sie gemischt. Das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales berichtet, dass die durchschnittlichen Cash-Einnahmen im März um 2, 1% gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind, fast doppelt so hoch wie prognostiziert um 1, 1%. Der vom Kabinettsbüro zur Verfügung gestellte Frühindikator fiel von 105, 9 im Februar auf 105, 0 im März und lag damit leicht unter dem prognostizierten Wert von 105, 2.

USD / JPY kletterte heute von 109, 12 auf 109, 63. EUR / JPY stieg von 129, 42 auf 130, 10. Der GBP / JPY stieg von 147, 82 auf 148, 53.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum japanischen Yen haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.