MasterCard knackt die Handelsbranche

Mastercard Zahlung ohne PIN (Dezember 2018).

Anonim

MasterCard sagt, dass Firmen, die keine Lizenz haben, als hohes Risiko gelten

Die Tage, an denen man Kryptowährungen oder Finanzierungskonten mit Kreditkarten kauft, kommen langsam zu Ende, zumindest für unregulierte Unternehmen.

Finance Magnates berichtet, dass Unternehmen im Geschäft mit binären Optionen, CFDs, Forex, Kryptowährung, Optionen und ICOs als "hohes Risiko" gelten, wenn sie keine Lizenz haben, in dieser Rechtsordnung zu operieren. Die Kategorie bedeutet, dass Unternehmen für bis zu 540 Tage mit Ausgleichsbuchungen belastet werden könnten.

"Ab dem 12. Oktober muss jeder Zahlungsabwickler, der die Transaktionen eines Wertpapierhändlers mit hohem Risiko bearbeitet, gegenüber Mastercard nachweisen, dass eine angemessene Due Diligence angewendet wurde. Broker und ICO-Emittenten müssen nachweisen, dass sie legal tätig sind eine gegebene Rechtsprechung ", heißt es in dem Bericht.