News

Mexikanische Zentralbank will Peso unterstützen

Imports, Exports, and Exchange Rates: Crash Course Economics #15 (Kann 2019).

Anonim
Der mexikanische Peso entwickelte sich heute weiter, als die Zentralbank des Landes sich verpflichtete, die Währung zu unterstützen, falls sie zu stark sinken sollte.

Mexikos Wechselkommission, die sich aus Vertretern der Zentralbank und des Finanzministeriums zusammensetzt, sagte, sie werde 400 Millionen Dollar aus ihren 140 Milliarden Dollar Reserven verwenden, falls der Peso um mehr als 2 Prozent an einem Tag sinken würde. Die mexikanische Währung ist in den letzten sechs Monaten bereits um 16 Prozent eingebrochen. Der mexikanische Peso ist der schlechteste Performer unter den Währungen Lateinamerikas und benötigt dringend Unterstützung.

Mexiko ist nicht das erste Schwellenland, das sich Sorgen um die Währungsschwäche macht und den interessanten Unterschied zwischen Schwellenländern und Industrieländern verdeutlicht. Die entwickelten Länder versuchen, ihre Währungen zu schwächen, während die Schwellenländer versuchen, ihre Währungen zu stützen. Die Probleme sind gegensätzlich, aber der Grund dafür scheint der gleiche zu sein: die globale wirtschaftliche Verlangsamung. Die riskanteren Währungen verlieren an Wert, da die Anleger die Sicherheit der Währungen der Industrieländer bevorzugen.

Der USD / MXN notierte heute um 13:78 Uhr von 00:37 GMT, nachdem er gestern vom 14.02.10 auf den 13.8120 fiel. EUR / MXN fiel von 18, 4081 auf 18, 3884.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum mexikanischen Peso haben, können Sie diese mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.