Bildung

Online Gaming und Troubled Waters: Legalität und Klarheit

G Funk | Official Documentary (March 2019).

Anonim

Unterhaltung und Medien haben mit dem Ausbau der Informations- und Kommunikationstechnologie neue Höhen erreicht. Die Aspekte des Online-Glücksspiels und die damit verbundene Legalität sind in Indien eine komplexe Angelegenheit. Online-Gaming wird sehr oft mit Online-Wetten und den in der Verbindung gemachten Festnahmen verwechselt. Glücksspielgesetze sind veraltet und koloniale Natur benötigt dringende Benachrichtigung für die Änderung. Der jüngste Missbrauch hat die Behörden dazu veranlasst, sich auf ein Programm zu konzentrieren, um mehr Klarheit zu schaffen. Unabhängig davon hat das Online-Gaming in das Blut der Inder eingebrochen und gedeiht.

Unternehmerische Ventures im Online Gaming

Ein paar große internationale Unternehmen blicken auf das indische Home-Entertainment-Segment. Die gleiche Kraft, mit der die technologischen Anwendungen entwickelt werden, ist nicht in der Einhaltung der techno-rechtlichen Gesetze. Sie denken auch daran, das Spiel zu "lokalisieren", um es bei den asiatischen Bevölkerungen populärer zu machen. Dies beinhaltet Textübersetzung, Dialog-Synchronisation und Charakter-Outfits, um es attraktiver zu machen. Angesichts dieser Innovationskraft sollte Cyber-Recht-Sorgfalt die Norm für ausländische Investoren sein. Der Supreme Court of India hat zwischen skillbasierten und chancenbasierten Spielaktivitäten unterschieden. Jeder hat seine eigene Zuständigkeit und kann nicht einheitlich angewendet werden.

Kenne das Gesetz, um Faux Pas zu vermeiden

Die Unternehmen, die E-Gaming-Portale und -Websites in Indien entwickeln, müssen sich an traditionelle Gesetze halten, aber auch an den Information Technology Act, 2000. Die Reserve Bank of India (RBI) hat Bitcoins nicht autorisiert, aber sie gewinnt langsam auch bei den Indern an Akzeptanz. Das Design eines virtuellen Währungsschemas kann die Lösung sein, mit traditionellen Währungen zu konkurrieren. In Ermangelung eines rechtlichen Rahmens bedeutet dies jedoch, dass traditionelle Regeln im Falle virtueller Währung nicht gelten. Daher ist die Rechtmäßigkeit von Bitcoins nicht klar. Die Popularität des Online-Pokerspiels in Indien deutet darauf hin, ein Online-Poker zu eröffnen und es legal zu verwalten.

Unterschied ist die Regel

Genau wie die Lotterieschutzgesetze in Indien, gelten die Online-Glücksspielgesetze in verschiedenen Bundesstaaten in Indien unterschiedlich. In ähnlicher Weise kann Online-Poker-Website in einem Land legal, in einem anderen jedoch illegal sein. Daher sollten sich internationale Unternehmen, die in Indien ein Geschäft aufbauen wollen, mit Cyber-Gesetzen in Indien vertraut machen. Die Unternehmen sollten sich an die Kollisionsnormen im Online-Gaming-Geschäft halten. Viele E-Poker-Spieler sind sich der Legalität des Spiels nicht bewusst. Die Unternehmer der Online-Poker-Portale ignorieren die Steuer. Ignoranz in Verbindung mit Nichteinhaltung hat zu schrecklichen Misshandlungen geführt.

Neue fesselnde Enterprise

Die Strafverfolgungsbehörden in Indien haben eine Initiative ins Leben gerufen, um die Sorgfaltspflichten im Bereich des Cyber-Rechts einzudämmen. Die Central Bureau Investigation (CBI) hat die "Sports Integrity Unit" eingerichtet. Die Einheit untersucht die Betrugsfälle und koordiniert mit dem Sportverband und den Strafverfolgungsbehörden. Das Referat beabsichtigt auch, mit dem indischen Ministerium für Jugendangelegenheiten und Sport zusammenzuarbeiten, um seine Ziele zu erreichen. Wenn es zu einer erfolgreichen Umsetzung kommt, wird Indien als eines der wenigen Länder ein einziges föderales System haben, um die Missstände nach Cyber-Rechtsmissbrauch zu beheben.