News

QE Tapering führt zu einer guten Woche für US-Dollar

A Show of Scrutiny | Critical Role | Campaign 2, Episode 2 (November 2018).

Anonim
Das wichtigste Ereignis für den US-Dollar in dieser Woche war das geldpolitische Treffen der Federal Reserve. Zunächst sah es so aus, als würde das Ereignis dem Greenback nicht viel helfen, aber am Ende schoss die Währung mit Hilfe der quantitativen Lockerung der Geldpolitik nach oben.

Der Dollar war zu Beginn der Woche nicht besonders stark. Zinserhöhungen von den Zentralbanken Indiens und der Türkei führten zu einer Risikobereitschaft am Devisenmarkt, die die US-Währung schwächte. Dann passierte das QE-Tapering.

Anfangs sah es so aus, als würde der Greenback von der Ankündigung nicht zu sehr profitieren. Doch die Händler verdauten die Nachrichten und die Währung brach später aus. Der Dollar sprang gegenüber den meisten anderen wichtigen Währungen, aber er kämpfte gegen den Yen, der ebenfalls von der Risikoaversion profitierte, die auf die Tapering-Ankündigung folgte.

EUR / USD fiel über die Woche von 1, 3668 auf 1, 3485 (1, 4 Prozent). Der GBP / USD stieg von 1, 6494 auf 1, 6624, ging aber bis zum Ende der Woche auf 1, 6437 zurück. USD / JPY eröffnete bei 102, 13, erreichte das Wochenhoch von 103, 43, zog sich jedoch zurück und schloss bei 102, 15.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.