News

Anzeichen für US-Wachstum treiben Dollar höher

Anzeichen für bevorstehenden Krieg gegen den Iran | 16.05.2018 | www.kla.tv/12432 (Kann 2019).

Anonim
Der US-Dollar sprang, als Anzeichen für ein Wirtschaftswachstum in den USA Spekulationen über eine Manipulation der US-Notenbank durch die Federal Reserve im September anstießen.

Das US-Wirtschaftswachstum beschleunigte sich nach vorläufiger Schätzung von 1, 1 Prozent im ersten Quartal dieses Jahres auf 2, 7 Prozent im zweiten Quartal. Es lag über der Vorausschätzung von 1, 7 Prozent und der Medianprognose von 2, 2 Prozent. Die Arbeitslosenansprüche gingen in der vergangenen Woche erwartungsgemäß von 337.000 auf 331.000 zurück.

Positive Daten erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Stimulusreduktion bereits im nächsten Monat. Die Situation in Syrien belastet weiterhin den Markt und trägt zur Stärke des Greenback bei.

Der EUR / USD notierte heute bei 1.3242 um 1:11 GMT, nachdem er gestern von 1.3337 auf 1.3239 gesunken ist. Der GBP / USD lag nach dem Rückgang von 1, 5523 auf 1, 5502 bei 1, 5512. USD / JPY handelte nach dem Vormarsch von 97.62 auf 98.33 bei etwa 98, 26.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.