News

Schwedische Krone fällt in Zinssenkungsgespräche

Währungen: Aufwärts für Schwedische Krone (Februar 2019).

Anonim
Die schwedische Krone schwächte sich heute aufgrund von Spekulationen, dass die Zentralbank des Landes die Zinssätze bei ihrem nächsten Treffen in diesem Monat senken wird. Die Ungewissheit über die Situation in Europa lässt Händler risikoreichere Währungen, insbesondere die der europäischen Länder, meiden.

Die schwedische Zentralbank (Riksbank) senkte ihren Leitzins im letzten Monat um 25 Basispunkte auf 1, 25 Prozent. Die politischen Entscheidungsträger der Bank gingen davon aus, dass sie die Zinsen stabil halten und sie im nächsten Jahr sogar noch erhöhen werden. Jetzt, nachdem die Daten zeigten, dass die Wirtschaft des Landes im letzten Monat gesunken ist, glauben die Händler, dass die Kreditkosten niedriger und nicht höher werden.

Die Zentralbank erklärte, dass ihre Entscheidung, die Zinsen im September zu senken, auf die sich verschärfende Krise in Europa zurückzuführen sei. Während sich die Situation positiv entwickelte, ist es keineswegs sicher, dass das Schlimmste bereits überwunden ist und die Bank möglicherweise noch einmal gezwungen ist, die Kreditzinsen zu senken.

Der USD / SEK stieg von 6, 6077 auf 6, 6837 und der EUR / SEK stieg von 8, 5378 auf 8, 6222 zum heutigen Stand von 19:06 GMT.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen bezüglich der schwedischen Krone haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.