News

US-Dollar zeigt im Vorfeld der Fed-Ankündigung weiterhin Stärke

Things Mr. Welch is No Longer Allowed to do in a RPG #1-2450 Reading Compilation (Dezember 2018).

Anonim
Der US-Dollar zeigte auch heute seine Stärke und gewann in 11 Tagen neun Mal gegenüber dem Euro. Während der aktuellen Handelssitzung war der Handel dünner als üblich, da die Märkte in vielen Ländern für den Mai-Arbeitstag geschlossen waren.

Die makroökonomischen Daten, die am Dienstag in den Vereinigten Staaten veröffentlicht wurden, waren eher uneinheitlich. Insbesondere der Einkaufsmanagerindex des produzierenden Gewerbes, der vom Institut für Supply Management berichtet wurde, fiel im April auf den niedrigsten Stand seit Juli 2017.

Der Dollar blieb weitgehend von den Aussichten für Zinserhöhungen der Federal Reserve gestützt. Obwohl morgen keine Änderung der Politik erwartet wird, hoffen die Händler zu sehen, ob die Grundsatzerklärung über die Möglichkeit weiterer Erhöhungen im Jahr 2018 sprechen wird. Außerdem gehen die Marktteilnehmer davon aus, dass die Nonfarm Payrolls am Freitag ein kräftiges Wachstum von 189.000 aufweisen werden in einem gesunden Zustand.

In anderen Nachrichten wurden die Zollbefreiungen für Stahl- und Aluminiumimporte für die Europäische Union, Kanada und Mexiko, die heute auslaufen sollten, bis zum 1. Juni verlängert. US-Finanzminister Steven Mnuchin wird diese Woche China zu Handelsgesprächen besuchen.

Der EUR / USD fiel heute von 1, 2078 auf 1, 1996 ab 18:23 GMT. GBP / USD fiel von 1, 3762 auf 1, 3614. Beide Währungspaare notierten nahe dem niedrigsten Stand seit dem 12. Januar. USD / JPY erholte sich von 109, 32 auf 109, 75.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.