News

US-Dollar-Retreats auf Thinning Trading vor Thanksgiving

Christopher Columbus | Native Americans | One Word | Cut (Kann 2019).

Anonim
Der Dollar verlor am gestrigen Donnerstag einen Teil seiner Gewinne, da die Handelsvolumina vor den Feiertagen in den USA niedriger waren. Die US-Währung sprang am Mittwoch, als eine Reihe von Daten in der größten Volkswirtschaft der Welt ein stabiles und stetiges Wachstum zeigte.

Das Vertrauen der Anleger in die Zukunft des Dollars nahm zu, nachdem die Aufträge für langlebige Güter im Oktober um 4, 8% gestiegen sind, was einen größeren Anstieg als erwartet darstellt. Die Stimmungslage wurde weiter durch positive Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung und eine stärkere Vorwegnahme für höhere Haushaltsausgaben unter der Regierung des designierten Präsidenten Donald Trump, die ebenfalls die Inflationsrate erhöhen sollte, angehoben.

Eine höhere Inflationsrate in den USA wird die Federal Reserve veranlassen, ihre Zinssätze schneller zu erhöhen, was den Dollar tendenziell gegenüber seinen Pendants stützt. Beamte der Zentralbank, einschließlich der Federal Reserve Vorsitzende Janet Yellen, haben sich kürzlich für eine Zinserhöhung in naher Zukunft ausgesprochen. Dies könnte der Fall sein, sobald der Federal Open Market Committee am 14. Dezember seine nächste Sitzung abhält, nach Schätzungen von Futures-Preisen, die vom Tool FedWatch der CME-Gruppe getätigt wurden.

Der schnelle Anstieg des Greenback nach Trumps Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen am 9. November hat die Währungen der Schwellenländer stark unter Druck gesetzt. Der chinesische Yuan, die indische Rupie und der philippinische Peso waren gegenüber dem Dollar starke Verluste. Währungshändler erwarten von ihren jeweiligen Notenbanken, dass sie eingreifen, um ihre Rückgänge zu verlangsamen.

Der EUR / USD notierte um 17:59 GMT bei 1.0553, nachdem er 1.0578 um 16:10 GMT berührt hatte, dem höchsten Stand des Paares heute. Der EUR / USD eröffnete heute den Handel bei 1.0555, nachdem er am Mittwoch auf 1.0527 abgesunken war.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.