News

US Dollar steigt gegen Euro auf Hawkish Kommentare von Federal Reserve Officials

Die neue Lage! Videoausblick (Kann 2019).

Anonim
Der US-Dollar kletterte am Dienstag auf den höchsten Stand seit dem 30. Mai gegenüber dem Euro, nachdem gestern und heute eine Reihe von restriktiven Kommentaren der US-Notenbank Federal Reserve veröffentlicht wurden. Zwei Mitglieder des Federal Open Market Committee haben heute in den Vereinigten Staaten bessere Aussichten für eine straffere Geldpolitik geboten, während ein drittes Mitglied später am Tag sprechen wird.

Der stellvertretende Vorsitzende der Federal Reserve, Stanley Fischer, der zu den geldpolitischen Entscheidungen der USA beiträgt, warnte davor, die Zinsen auf einer Konferenz in Amsterdam am Dienstagmorgen für längere Zeit niedrig zu halten. Fischer erklärte, dass die Immobilienpreise hoch seien und in mehreren Ländern aufgrund einer längeren Niedrigzinsphase weiter steigen würden, was das Risiko einer ähnlichen Finanzkrise wie 2008 mit sich bringen könnte.

Fischer fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten und andere Nationen auf der ganzen Welt viel mehr tun müssen, um solche Risiken zu vermeiden. Dazu gehören klarere Hypothekenregeln, einfachere Methoden zur Vermeidung von Zwangsversteigerungen und Stresstest der Banken auf ihre Fähigkeit, plötzliche Rückgänge der Immobilienpreise zu verkraften. Fischers Rede schien eine weitere Verschärfung der US-Geldpolitik zu unterstützen, die den Dollar nach oben drückte.

Eric Rosengren, der Präsident der Federal Reserve Bank von Boston und ein stimmberechtigtes Mitglied im US-amerikanischen geldpolitischen Ausschuss, wiederholte Fischers Bedenken in einer Rede auf derselben Konferenz. Rosengren forderte die Zentralbanker auf der ganzen Welt auf, Risiken für die Finanzstabilität zu berücksichtigen, die durch die niedrigen Zinssätze in den USA und anderswo verursacht werden. Rosengren fügte hinzu, die Zentralbanken seien weniger geeignet, sich auf plötzliche finanzielle Schocks einzustellen, wenn die Zinsen bereits niedrig seien.

Diese Bemerkungen kamen einen Tag nachdem der Präsident der Federal Reserve Bank of New York, William Dudley, eine weitere Verschärfung der US-Geldpolitik unter günstigen Verbraucherpreisen und Arbeitsgewinnen empfohlen hatte. Der Präsident der Federal Reserve Bank von Dallas, Robert Kaplan, wird heute um 19:00 GMT sprechen und könnte in naher Zukunft mehr Einblick in die Zinssätze in den USA bieten.

Der EUR / USD notierte am Dienstag von 1, 1119 um 16:00 GMT bei 1, 1122 um 17:40 GMT, dem niedrigsten Stand seit dem 30. Mai. EUR / USD begann heute bei 1, 1145 zu handeln. Der GBP / USD lag bei 1, 2620, nachdem er bei 15:10 GMT auf 1, 2606 gefallen war, ein Level, das zuletzt am 18. April zu sehen war. Der GBP / USD begann den Tag bei 1, 2727.

Der Dollar-Index, der die Wertentwicklung der US-Währung gegenüber seinen Hauptkollegen abbildet, lag gestern bei 97, 83 (17:35 GMT) von 97, 54.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.