News

US-Dollar erreicht Rekordhoch für 2018

ÖDP Vortrag 04. Juni 2018 // Prof. Dr. Rainer Mausfeld: "Wie werden politische Debatten gesteuert?" (November 2018).

Anonim
Der US-Dollar war heute gemischt gegenüber einigen Rivalen, fiel gegen andere oder blieb im Vergleich zu anderen flach. Die Währung blieb weitgehend von den Aussichten für höhere Zinsen aus der Federal Reserve unterstützt.

Der Dollar-Index stieg heute um 0, 16% auf 92.716. Früher am heutigen Tag erreichte der Index 92, 974 - das höchste Niveau in diesem Jahr.

Einige Analysten spekulierten, dass die Rallye der Rohölpreise für die Währung hilfreich war, da höhere Energiepreise zu höheren Inflationsraten führen sollten. Und das sollte die Fed ermutigen, die Kreditkosten aggressiver zu erhöhen.

In Bezug auf die Inflation wird das Bureau of Labor Statistics den Verbraucherpreisindex für April am Donnerstag veröffentlichen. Analysten erwarten einen Anstieg von 0, 3% nach dem Rückgang von 0, 1% im Vormonat. Am Vortag, am Mittwoch, wird der Producer Price Index veröffentlicht. Die Medianprognose lag bei einem Plus von 0, 2%, was leicht unter dem Vormonat von 0, 3% liegen würde.

EUR / USD fiel heute von 1, 1959 auf 1, 1931 ab 16:32 GMT. GBP / USD stieg von 1, 3532 auf 1, 3564. Der USD / JPY wurde nahe dem Eröffnungspreis von 109, 11 gehandelt.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.