News

US-Dollar-Trades gemischt mit anderen Währungen

CapTrader - Grundlagen Trader Workstation TWS Teil 1/10 (Dezember 2018).

Anonim
Obwohl der Dollar-Index heute höher ist, handelt das Greenback gemischt mit seinen Hauptgegenstücken. Das Risiko besteht darin, dass etwas Geld aus dem Dollar fließt, während es einige Währungen gibt, die im Allgemeinen pleite sind.

Der US-Dollar gewinnt heute gegenüber dem Euro, was einer der Hauptgründe dafür ist, dass der Dollar-Index heute an Boden gewinnt, obwohl das Greenback gegenüber dem Pfund und Rohstoffwährungen wie der Aussie und der Loonie gesunken ist.

Dank einer globalen Aktienrallye besteht eine gewisse Risikobereitschaft auf dem Devisenmarkt. Währungen mit hohem Beta werden heute größtenteils bevorzugt. Eine Ausnahme ist jedoch der Euro. Der Euro erreichte zu Beginn der Sitzung ein dreiwöchiges Tief gegenüber dem Greenback und ist immer noch gefallen. Es ist die Rede von der Möglichkeit einer quantitativen Lockerung durch die EZB, und das senkt den Euro.

Der US-Dollar ist heute gegenüber dem japanischen Yen ebenfalls höher.

Um 13:46 Uhr GMT ist der US-Dollar-Index höher, bis zu 80, 0990 aus dem Open bei 79, 9690. Da der Euro im Korb stark gewichtet ist, ist es wenig überraschend, dass der Index viel höher ist, da der EUR / USD von 1, 3791 auf 1, 3791 gesunken ist. GBP / USD ist bis zu 1, 6547 von der offenen bei 1, 6530. USD / JPY liegt bei 102.3940 bei 102.2600.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum US-Dollar haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.