News

Schwache Inflationsdaten stoppen das Pfund nicht

97% Owned - Economic Truth documentary - Queuepolitely cut (Oktober 2018).

Anonim
Das britische Pfund steigt heute trotz schwächerer Inflationsdaten als erwartet. Sterling ist höher gegen die meisten seiner Gegenstücke. Einige der Zuwächse sind auf die Popularität eines Brexit aus der Europäischen Union zurückzuführen. Allerdings gibt es derzeit genug Schwächen, dass die Gewinne des Pfund Sterling nur von kurzer Dauer sein könnten.

Das Pfund Sterling ist höher, da die Fraktion, die es vorzieht, ein Teil der Europäischen Union zu bleiben, vor denen steht, die sich einen Brexit wünschen. Die leichte Zunahme der Wahrscheinlichkeit, dass das Vereinigte Königreich Teil der Europäischen Union bleibt, unterstützt das britische Pfund.

Aber selbst mit den guten Nachrichten gibt es einige Schwachpunkte für das Pfund Sterling. Erstens erfüllten die Inflationsdaten für April nicht die Erwartungen. UK-Daten wurden kürzlich weich, und das bedeutet ein weicheres Pfund. Es ist unwahrscheinlich, dass die Bank von England die Zinsen in absehbarer Zeit erhöhen wird, und es gibt Spekulationen, dass eine Kürzung sogar auf dem Tisch liegen könnte, da es Spielraum für einen Rückgang gibt.

Um 13:48 Uhr GMT ist der GBP / USD höher und steigt von 1, 4401 auf 1, 4464. EUR / GBP ist niedriger und geht von 0, 7828 auf 0, 7828 runter. GBP / JPY ist höher und steigt von 157, 01 auf 15, 05.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum Great Britain Pound haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.