News

Yen Slides für die dritte Sitzung als türkische Zentralbank Überraschungen

Suspense: The Bride Vanishes / Till Death Do Us Part / Two Sharp Knives (March 2019).

Anonim
Der japanische Yen fiel heute zum dritten Mal in Folge, da die geldpolitische Straffung in den Schwellenländern wieder risikoreichere Währungen attraktiv machte. Der überraschende Schachzug der türkischen Zentralbank von gestern trug zum Vertrauen der Devisenhändler bei.

Erdem Basci, Gouverneur der Zentralbank der Republik Türkei, sprach von einer Zinserhöhung, so dass erwartet wurde, dass die Zentralbank etwas unternehmen wird. Was unerwartet war, ist die Tatsache, dass die Bank jetzt handeln wird. Dennoch versammelten sich die politischen Entscheidungsträger gestern bei einem Notfall-Late-Night-Meeting, um die Geldpolitik zu ändern.

Das Zentralbankmitglied beschloss, alle Hauptrefinanzierungszinsen zu erhöhen. Außerdem waren die Steigerungen enorm. Zum Beispiel wurde die Grenzfinanzierungsrate von 7, 75 Prozent auf 12 Prozent erhöht.

Wie bei der indischen Zentralbank war der Hauptgrund für die steigenden Kreditkosten die hohe Inflation. Die türkische Zentralbank sagte in der Erklärung:

Der straffe geldpolitische Kurs wird beibehalten, bis sich die Inflationsaussichten deutlich verbessern. Im Rahmen dieser Politik wird erwartet, dass die Inflation Mitte 2015 das Ziel von 5 Prozent erreichen wird.

Die Ankündigung spornte die Risikobereitschaft auf dem Forex-Markt an und beeinträchtigte folglich den Yen, der als sichere Währung gilt. Händler haben das Gefühl, dass sie in der aktuellen Umgebung einfach keine Sicherheit brauchen.

Der USD / JPY stieg heute von 102.92 auf 103.12 ab 2:49 GMT heute und erreichte den Tageshöchststand von 103.43. EUR / JPY stieg von 140, 70 auf 140, 87 und GBP / JPY stieg von 170, 63 auf 170, 97.

Wenn Sie Fragen, Kommentare oder Meinungen zum japanischen Yen haben, können Sie diese gerne mit dem unten stehenden Kommentarformular posten.